Was will die Unabhängige Bürgerliste für Donaustauf und Sulzbach erreichen? Was sind unsere politischen Ziele? Das alles haben wir in unserem Programm zusammengefasst.

Transparenz und Bürgernähe

Zuhören, nachfragen und Bedürfnisse erkennen: So definieren wir aktiven Bürgerdialog!

Sagen Sie uns Ihre Meinung – im persönlichen Gespräch, in Bürgerversammlungen und natürlich auch online. Dafür wollen wir eine moderne digitale Plattform der Marktgemeinde für Kommunikation, Information und Verwaltungsservice aufbauen. Und wir sagen: Sie dürfen alles erfahren, was nicht ausdrücklich aus Datenschutzgründen geheim gehalten werden muss.

Nachvollziehbare Sachargumente: Sie sind die Basis aller Entscheidungen!

Über die Planungs- und Entscheidungsprozesse in unserer Marktgemeinde wollen wir Sie frühzeitig und umfassend informieren. Damit Sie mitreden und mitentscheiden können.

Kompetente Bürger-Experten: Gut beraten, besser entscheiden!

Wir wollen, dass der Donaustaufer Marktgemeinderat zukünftig durch das vielfältige Fachwissen und Know-How der Bürgerinnen und Bürger unterstützt wird. Dafür richten wir zu verschiedenen Themen wie Generationen oder Umwelt Beiräte aus Bürger-Experten ein. So können Sie sich direkt an der Gestaltung unserer Gemeindepolitik beteiligen

Gezielte und vernünftige Ortsentwicklung

Zukunftsfähiges Leitbild: Hier ist unser roter Faden!

Wir wollen Ihre Ideen und Vorstellungen erfahren und in ein Leitbild für Donaustauf und Sulzbach einfließen lassen. Es soll dem Marktgemeinderat und der Verwaltung als roter Faden für künftiges Handeln dienen. Damit sich die vielfältigen Potentiale unserer Heimatgemeinde in Zukunft besser entwickeln können!

Durchdachter Wandel: Zusammen Veränderungsprozesse aktiv gestalten!

Mit maßgeschneiderten Planungsansätzen wollen wir bedarfsgerecht Wohnraum schaffen und dabei den ländlich geprägten Charakter und den historischen Charme von Donaustauf und Sulzbach erhalten. Ein Baustein dafür ist das Kommunale Denkmalkonzept, das wir zielstrebig umsetzen wollen.

Drinnen ist besser als draußen: Lassen wir die Kirche und die Häuser im Dorf!

Wir wollen, dass unsere Orte Donaustauf und Sulzbach von innen heraus wachsen. Dafür setzen wir auf die Nutzung von Baulücken und eine maßvolle Nachverdichtung, für die wir im Marktgemeinderat klare Regeln schaffen wollen. Damit in Zukunft bei Bauprojekten wieder die Interessen der örtlichen Bevölkerung maßgeblich sind, werden wir konsequent die Planungshoheit der Gemeinde durchsetzen.

Selbstbestimmte Siedlungspolitik: Machen wir Bauen wieder zu unserer eigenen Sache!

Was viele erfolgreiche Kommunen vormachen, wollen wir auch für unsere Heimatgemeinde: Flächen werden nur dann zu Bauland, wenn sie im Eigentum der Gemeinde sind. Das hält die Preise im Zaum und ermöglicht die gerechte Vergabe von Grundstücken und Wohnraum. Damit alle Bürgerinnen und Bürger die Chance haben, einen für sie bezahlbaren Wohnraum zu mieten oder zu kaufen.

Verträgliche Verkehrsentwicklung: Damit wir alle gut ans Ziel kommen!

Auch weil wir jedes Jahr etwas mehr Einwohner werden: wir müssen uns um die Verbesserung der Verkehrssituation in unserer Gemeinde kümmern. Den Aufenthalt im Ortskern von Donaustauf wollen wir wieder angenehmer machen. Denn erst dann wird die von uns allen gewünschte Belebung dort auch funktionieren können. Unser Straßen- und Wegenetz wollen wir besonders für Radfahrer und Fußgänger verbessern und für alle Gemeindebereiche wollen wir ein gutes ÖPNV-Angebot erreichen. Damit Sie sich überlegen können, auf einen Zweitwagen zu verzichten, wollen wir im Rahmen von gemeindlichen Modellprojekten innovative Mobilitätskonzepte wie Carsharing erproben.

Lebensqualität für alle Generationen

Umfassende Betreuungsangebote: Die Bedürfnisse aller Generationen im Blick!

Als Eltern brauchen Sie ausreichende, bezahlbare und gute Betreuungsmöglichkeiten für Ihre Kinder. Unsere Gemeinde ist mit Kinderkrippe, Kindergärten, Hort und Grundschule zwar bereits gut aufgestellt, aber wir müssen Flexibilität und Qualität verbessern. Erweitern wollen wir das Angebot für die Ferienzeiten. Im Marktgemeinderat wollen wir erreichen, dass vorausschauend am Ausbau der Kapazitäten gearbeitet wird. Damit Sie sich als Familie auf die Gemeinde verlassen können.

Als älterer Mensch werden sie den Wunsch haben, weiter hier leben zu können, auch wenn Ihr Bedarf an Unterstützung im Alltag steigt. Wir brauchen in unserer Marktgemeinde daher dringend gute Betreuungsmöglichkeiten für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Für den Anfang eine ambulante Pflegestation und eine flexible Tages- und Kurzzeitpflege. Und darauf aufbauend ein Angebot für seniorengerechtes Wohnen. Dafür wollen wir zusammen mit Ihnen ein Konzept erarbeiten. Wir sehen hier ein großes Potential in innovativen Ansätzen bei Wohnformen und Trägerschaften.

Freizeit- und Begegnungsmöglichkeiten: Generationsübergreifend und vielfältig!

Begegnungen mit anderen Menschen sind die Grundlage unserer Gesellschaft. Wir alle – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – wünschen uns ein breites Freizeit- und Kulturangebot. Am liebsten da, wo sich alle Generationen wohlfühlen. Denn dort ist es am schönsten und am interessantesten. Wir wollen, dass die Gemeinde Spielplätze in geeigneter Lage um Bewegungs- und Spielangebote für Jugendliche und Erwachsene erweitert und Räume für Kultur und Erleben schafft. So fördern wir ein Angebot für alle Interessen.

Ehrenamtliches Engagement: Ohne läuft es nicht!

Das vielfältige ehrenamtliche Engagement in Donaustauf und Sulzbach ist für uns alle von großem Wert. Wir möchten, dass die Marktgemeinde ein zuverlässiger Partner für Ehrenamtliche ist. Wir wollen im Marktgemeinderat einen regelmäßigen Dialog mit den Vereinsverantwortlichen führen und ein faires, transparentes Fördersystem für die laufende Arbeit und die Investitionen der Vereine und Initiativen aufbauen. Damit das Ehrenamt auf die Gemeinde zählen kann.

Feste, Märkte und Veranstaltungen: Lebensfreude in unserer Mitte!

Kulturelle und künstlerische Angebote prägen unser Ortsleben und tragen zur Attraktivität von  Donaustauf und Sulzbach bei. Wir wollen, dass die Gemeinde weiter Veranstalterin von gemeinsamen Festen und Märkten ist und zudem weitere kulturelle Initiativen und Aktivitäten unterstützt.

Soziale, ökologische und wirtschaftliche Nachhaltigkeit

Gute Gesellschaft: Fair und sozial gerecht entscheiden!

Uns ist wichtig, in der Kommunalpolitik die Interessen aller Mitbürgerinnen und Mitbürger zu vertreten. Deshalb wollen wir die Entscheidungen im Marktgemeinderat gemeinwohlorientiert gestalten. Wir tun in der Regel das, wovon möglichst viele etwas haben. Das, was nur wenigen nützt, aber allen etwas kostet, lehnen wir in der Regel ab.

Wir möchten, dass die Marktgemeinde Vorbild für einen fairen und nachhaltigen Konsum  und für bewusste Kaufentscheidungen ist. Dazu gehört für uns auch, dass die Gemeinde ihren Einkauf nach Möglichkeit mit örtlichen Geschäften abwickelt.

Junges Leben: Gut, dass Ihr hier seid!

Ihr macht Sport oder seid in anderen Vereinen engagiert? Super! Aber wir wollen mehr für Euch, Ihr braucht Freiräume. Orte, an denen ein zwangloses und selbstorganisiertes Zusammensein möglich ist. Dass das öfter mal anders aussieht und sich anders anhört, als sich die Erwachsenen vorstellen? Finden wir ganz in Ordnung!

Damit nicht länger der 5er Bus in die Stadt das einzige Angebot ist, das die Marktgemeinde Euch Jugendlichen macht, wollen wir die kommunale Jugendarbeit wieder aufbauen. Dafür wollen wir zusammen mit Euch Bedürfnisse und Wünsche zusammentragen und als konkrete Projekte umsetzen.

Grüne Lebensräume: Darum kümmern wir uns alle!

Wir leben in Donaustauf und Sulzbach in einer reizvollen Landschaft mit teils einzigartiger Tier- und Pflanzenwelt. Unsere Ortschaften sind von viel Grün durchzogen. Aber der Druck auf diese Lebensräume ist enorm und gerade in letzter Zeit sind viele von ihnen zugunsten von Bebauung verschwunden. Deshalb wollen wir in unserer Marktgemeinde eine gemeinsam von Kommune und Bevölkerung getragene, fachlich fundierte Strategie zum Erhalt der Artenvielfalt entwickeln.

Klimaschutz und Energiewende: Auch unser Beitrag zählt!

Wir wollen, dass in Zukunft auch die Marktgemeinde Donaustauf mit konkreten Maßnahmen und Projekten ihren Beitrag zur Energiewende und zum Schutz des Klimas leistet. Den Anfang machen wir mit dem Beitritt der Gemeinde zur Energieagentur Regensburg, damit wir von dort die nötige fachliche Unterstützung erhalten können. Und wir wollen, dass die Themen Energie und Klima personell in der Verwaltung verankert werden, damit Sie für Ihre Fragen und Vorhaben einen Ansprechpartner haben.

UPDATE Hier ist uns leider eine Information durchgerutscht: Die Marktgemeinde Donaustauf ist bereits Mitglied bei der Energieagentur Regensburg. Damit kann der Markt Donaustauf bei der Entwicklung von konkreten Maßnahmen und Projekten im Bereich Energie und Klima auf deren Unterstützung zurück greifen. Dafür, dass das in Zukunft mehr als bisher geschieht, wollen wir sorgen!

Passgenaue kommunale Wirtschaftsförderung: Positive Entwicklung für die Menschen vor Ort!

Auch in unserer Heimatgemeinde wirkt sich der Strukturwandel im Handel aus. Wir sind uns aber sicher: mit dem richtigen Mix aus Maßnahmen können wir dafür sorgen, dass wir insbesondere die Donaustaufer Ortsmitte wieder besser beleben können. Ein wichtiger Baustein in unserer integrierten Strategie, die auch die Bereiche Tourismus und Naherholung einschließt: eine passgenaue kommunale Wirtschaftsförderung mit dem Ziel, die richtigen Unternehmen und Dienstleister zu finden und für eine Ansiedelung zu gewinnen. Große Chancen sehen wir in diesem Zusammenhang in der Digitalwirtschaft.

So wollen wir sicherstellen, dass Sie alles vor Ort bekommen, was Sie zum täglichen Leben brauchen. Und mehr!

Finanzen und Haushalt: Ehrlich rechnen und sinnvoll ausgeben!

Wir wollen den Umgang mit den Finanzen und dem Haushalt in unserer Marktgemeinde wieder in geordnete Bahnen lenken. Was wir im Haushalt planen und was wir tatsächlich umsetzen, soll wieder übereinstimmen. Das bedeutet für uns: wir schieben an bei der Auflösung des Investitionsstaus und wir setzen für die nächsten Haushaltsjahre klare Prioritäten. Denn angesichts der nur vordergründig guten Finanzlage der Marktgemeinde müssen wir konsequent Sinn und Angemessenheit von geplanten Ausgaben überprüfen. Damit Sie sicher sein können, dass die Marktgemeinde gut mit Ihren Steuergeldern umgeht.

Gemeindliche Liegenschaften: Unsere Gebäude gehören uns alle – erhalten wir sie!

Sporthalle, Altes Schulhaus, Türmerhaus und mehr: viele Liegenschaften der Gemeinde sind durch die Vernachlässigung der letzten Jahre in einem sichtbar schlechten Zustand. Das wollen wir ändern! Zunächst erarbeiten wir ein Gesamtkonzept für die Nutzung aller gemeindeeigenen Gebäude. Und dann arbeiten wir Aufgaben nach Wichtigkeit ab. So wollen wir unsere Gemeindeliegenschaften Schritt für Schritt wieder in einen ordentlichen Zustand bringen und sinnvoll nutzen. Damit dieses Eigentum der Bürgerinnen und Bürger auch in Zukunft noch für die Nutzung zur Verfügung steht.

TOP 5 Fakten und Positionen zur Politik der Marktgemeinde Donaustauf

TOP 5 – Fakten und Positionen

In der Marktgemeinde Donaustauf gibt es viele politische Themen und Herausforderungen. Fünf davon sind besonders aktuell. Hier sind die Fakten und Positionen der Unabhängigen Bürgerliste für Donaustauf und Sulzbach zu diesen Positionen.

Weiterlesen >

Die Leitlinien der Unabhängigen Bürgerliste für Donaustauf und Sulzbach

Unsere Leitlinien

Politik aus der Marktgemeinde Donaustauf – für die Marktgemeinde Donaustauf. Das ist unser Antrieb. Wir wollen uns nicht an vorgegebene Programme binden, sondern eigene Ziele entwickeln.  Hier vor Ort sollen die Bürgerinnen und Bürgern entscheiden, wie wir unsere Orte Donaustauf und Sulzbach in Zukunft entwickeln wollen. Und dafür haben wir vier Leitlinien entwickelt.

Weiterlesen >